FORMSTRUKTUREN | Ingrid Streiber

16. Januar bis 3. März 2018

Mit Pinsel oder Spachtel trägt Ingrid Streiber großflächig Öl- und Wandfarbe in mehreren Schichten auf, verwischt, kratzt wieder aus, übermalt das soeben Ent- standene. Es entstehen langsam, in ständigen Wandel und forschender Klärung Farbfelder, krustige Flächen und mit Rissen und Strukturen durchzogene Reliefs. Strenge, formale Bilder genauso wie erdig und rau wirkende Naturbilder.

Ingrid Streiber, 1939 in Schötmar/Bad Salzuflen, Lippe geboren, ist freischaffende Künstlerin. Sie hat an der Kunstschule in Bielefeld Grafikdesign studiert, 40 Jahre
in Bonn gelebt, als Grafikerin in der Arzneimittelindustrie gearbeitet, daneben für Fernsehen und Kinderbücher illustriert und anschließend auf Ibiza gelebt. Heute lebt sie in Eckernförde.